Unser Labor – Ein Raum der kleinen Wunder

Unsere Zoom-Meetings
13. Dezember 2021
Erste Hilfe Vorträge
28. Februar 2022

Unser Labor - Header

Wenn Sie mit Ihrem kranken Tier zu uns in die Praxis kommen und uns seine Symptome schildern, dann liegt es Ihnen und uns am Herzen, dass wir so schnell wie möglich eine Diagnose stellen können und Ihr Tier daraufhin fachkundig behandeln. Hierzu stehen uns Tierärzten verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung.

Unsere Tierarztpraxis in Heppenheim ist mit den bildgebenden Verfahren Ultraschall und Röntgen sowie EKG und Blutdruckmessgerät und diverser anderer Kleingeräte bestens ausgestattet.

Unser sehr gut eingerichtetes Labor ist in unserer täglichen Arbeit nicht wegzudenken. Somit können wir Ihnen und Ihrem Tier die Untersuchung von Kot, Urin, Blut sowie diverse Abstriche direkt vor Ort anbieten und gewinnen damit wertvolle Zeit, um bei Ihrem Tier schnellstmöglich die richtige Behandlung einzuleiten.

Mikroskop

Bei der Mikroskopie handelt es sich um ein Verfahren, bei dem Proben vergrößert dargestellt werden. Dieses Instrument wird im Praxisalltag häufig benutzt. Mit ihm kann man unter anderem Ohrabstriche, Kotuntersuchungen, Harnuntersuchungen, Blutabstriche, Haarstrukturen, Feinnadel-Aspirate oder Abklatschpräparate von der Haut ansehen.

In den verschiedenen Präparaten suchen wir nach den Verursachern der Erkrankung Ihrer Tiere. So ist es zum Beispiel sehr wichtig zu wissen, welche Erreger die Ohrentzündung des Tieres verursacht hat. Nur dann können wir die richtigen Medikamente einsetzen. Harnkristalle sind ein häufiges Problem bei der Katze. Erst nachdem wir die Kristallart durch die mikroskopische Untersuchung festgestellt haben, entscheiden wir uns welche Therapie das Tier braucht. Ektoparasiten, wie die Milben, können auch unter dem Mikroskop detektiert werden.

Färbeverfahren

Um Zellen und Bakterien sichtbar zu machen, muss man diese nicht nur vergrößern, sondern häufig noch mit verschiedenen Färbematerialien behandeln. Bei uns in der Praxis wird die sogenannte Diff-Quick Färbung angewandt, mit der man innerhalb von wenigen Minuten ein gefärbtes Präparat herstellen kann. Mit dieser Methode können diverse Bakterien, Pilze und Zellen angefärbt werden.

Harnuntersuchung

Bei der Harnuntersuchung untersuchen wir den Harnstatus (z.B. Dichtemessung, PH-Wert-Messung, ob Eiweiß im Urin ist, ob Entzündungszellen vorhanden sind, etc.) und machen ein Harnsediment.

Blutuntersuchung

In unserer Praxis haben wir drei verschiedene Geräte, mit denen wir Blutuntersuchungen durchführen können. Bei der Untersuchung des roten Blutbildes können wir direkt vor Ort innerhalb weniger Minuten nach der Blutabnahme feststellen, ob die Entzündungsparameter erhöht sind oder ob zum Beispiel eine Anämie (Blutarmut) vorliegt.

Zusätzlich können wir natürlich die Organwerte (Leber-, Nieren-, Schilddrüsen- und Bauchspeicheldrüsenwerte) kontrollieren. Bei Patienten, die schnelle Hilfe benötigen, sparen wir sehr viel Zeit und können damit sofort die richtige Behandlung Ihres Tieres durchführen. Auch Verlaufskontrollen sind so in kürzester Zeit möglich.

Externe Labore

Trotz der vielen Möglichkeiten, die wir in unserem Labor haben, kommt es vor, dass wir zusätzliche Untersuchungen benötigen, die wir vor Ort nicht durchführen können. Ist dies bei Ihrem Tier der Fall, besprechen wir mit Ihnen genau die Optionen und schicken die Untersuchungen dann in eines der spezialisierten Partnerlabore.